100 Tage Rückgaberecht | Kostenloser Versand in DE | 2 Jahre Garantie

Double Trainer™ vs.
Schlingentrainer

Wie schlägt sich der DOUBLE TRAINER™ im Vergleich mit dem Schlingentrainer?

Der GUN-EX® DOUBLE TRAINER™ ist im Gegensatz zu Schlingentrainern in Deutschland noch nicht flächendeckend bekannt. Beim ersten Blick, denken viele, der DOUBLE TRAINER™ sei “schon ähnlich wie ein Slingtrainer?”.

Ist er das? Ist er vielleicht einfach ein normaler Schlingentrainer mit anderem Design? Oder ist der DOUBLE TRAINER™ etwas komplett anderes? Wie schneidet der DOUBLE TRAINER™ im Vergleich zum Schlingentrainer ab?

In diesem Artikel vergleichen wir den DOUBLE TRAINER™ und die Trainingsmöglichkeiten mit herkömmlichen Schlingentrainern. Wir sind dabei um Objektivität bemüht, um dir ein möglichst scharfes Bild von den Vor- und Nachteilen beider Tools zu geben.



Hinweis:

Da es so viele Schlingentrainer auf dem Markt gibt, können wir keine einzelnen Modelle besprechen. Es gibt bereits unzählige Schlingentrainertests im Internet, in denen du die Modelle untereinander vergleichen kannst. Wir vergleichen das Training mit dem Schlingentrainer mit dem Training mit dem DOUBLE TRAINER™ als Ganzes.

Schlingentrainer im Vergleich mit dem DOUBLE TRAINER™

Sling Trainer sind quasi überall bekannt. In jedem Fitnessstudio hängen die Bänder mittlerweile von der Decke. Vor ein paar Jahren war das Suspension Training mit den zwei Bändern noch vergleichsweise unbekannt. Der Nutzen von Schlingentraining hat sich aber bewährt und immer mehr Anbieter strömen auf den Markt.

Der DOUBLE TRAINER™ ist prinzipiell kein Schlingentrainer, denn im Vergleich hat er eine andere Konstruktion und damit vollkommen andere Möglichkeiten. In den USA und UK ist er verbreiteter als in Deutschland. Dort wird er unter anderem von Profis aus den amerikanischen Profi-Sportligen benutzt, aber auch in vielen Studios, im Personal Training und natürlich als Home Gym.

Doch fangen wir bei dem an, was du wohl schon kennen dürftest: Den Schlingentrainern.


Schlingentrainer im Test

Das Prinzip der Sling Trainer ist immer das Gleiche.

Es gibt zwei feste Seile, zwei Griffe und einen Ankerpunkt. Der Sling Trainer wird an einer Stange oder per Türanker befestigt und gibt dir somit die Möglichkeit, damit zu trainieren.

Das Training mit den Schlingen ist prinzipiell für viele verschiedene Einsatzgebiete geeignet:

  • - Gruppen
  • - Personal Training
  • - Home Gym
  • - Zirkeltraining
  • - Reha
  • - etc.

Wesentlicher Unterschied:

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Modellen ist die Umlenkrolle - oder eben die fehlende. Die meisten Sling Trainer haben keine Umlenkrolle. Die Bänder sind klar voneinander getrennt. Das, und die Tatsache, dass die Bänder keinen elastischen Widerstand haben (weil sie nicht dehnbar sind), macht den Großteil der Trainingsmöglichkeiten aus. Dazu kommen wir noch im Detail.

Generell kannst du mit Schlingentrainern viele sportliche Ziele angehen:

  • Kraft
  • Koordination
  • Ausdauer
  • Beweglichkeit

Typische Sling Trainer Übungen

Wie eingangs schon erwähnt, kannst du mit dem Schlingentrainer viele, viele Übungen trainieren.

  • - Rudern am Schlingentrainer
  • - Kniebeugen
  • - Ausfallschritte
  • - Mountain Climber
  • - Liegestütze
  • - Einarmiges Rudern
  • - usw.

 

Durch die Starrheit der Bänder sind vor allem Zugübungen sehr einfach. Es gibt ganze Kurse wie “TRX Rücken”, “TRX Bauch”, “TRX Bauch, Beine, Po”. Fast immer sind aber Zugübungen mit am Start. Da die Bänder nicht nachgeben, kannst du dich perfekt an ihnen hochziehen.

Die mittlerweile berühmten “Corrective Exercises” von Mark Verstegen und Michael Boyle, nämlich “Y, T und W” gehören zum absoluten Standard bei Problemen mit der Schulter.

Dabei kannst du die Schwierigkeit durch den Winkel variieren. Je horizontaler du “liegst”, desto schwerer werden die Übungen.

Wichtig zu verstehen ist, dass du dich bei allen Zugübungen mit Schlingentrainer immer selbst hochziehst. Du ziehst nichts zu dir ran, sondern dich zu etwas hoch. Ähnlich wie bei einem Klimmzug. Dort ziehst du dich auch zu etwas hoch. Beim Rudern mit Hanteln ziehst du im Gegensatz dazu etwas zu dir heran.

Weitere typische Schlingentrainerübungen sind die für den Bauch.

Dabei gehst du in den Unterarmstütz und spannst deine Beine in die Griffe des Schlingentrainers ein. Jetzt kannst du beispielsweise Mountain Climber machen oder Twists.

Nach den Zugübungen mit Schlingentrainer sieht man wohl am häufigsten Kniebeugen, einbeinige Kniebeugen oder Ausfallschritte im Sling Trainer. Beine und Po wollen schließlich immer trainiert werden.

Prinzipiell sind Schlingentrainer gut dafür geeignet, in Reha oder Prävention die Kniebeuge (wieder) zu erlernen. Die starren Bänder geben dem Körper mehr Sicherheit. Auch zum Warm Up funktioniert das Prinzip gut.

Bei Trainierenden ohne vorherige Verletzung haben Bein-Übungen mit TRX und Co. aber zwei Nachteile, die nicht sofort zu erkennen sind.

  1. Durch die starren Bänder ist der Koordinationsaufwand und die Balance nicht so stark gefördert, weil viel mit dem Oberkörper ausgeglichen werden kann.
  2. Sehr viele Trainierende schummeln, indem sie sich an den Bändern hochziehen.
  3.  

Gerade der zweite Punkte ist sehr kontraproduktiv, denn dadurch werden anstrengende Übungen wie Single Leg Squats/Pistol Squats oft mehr zu Oberkörper-Übungen, als dass sie die Beine maximal belasten. Trotzdem ist die Übungsvielfalt der Schlingentrainer groß und effektives Training ist gut möglich.

Kommen wir deshalb jetzt auch zu den Vorteilen von Schlingentrainern.

Vorteile Schlingentrainer:

  • - Große Bekanntheit
  • - Viele Übungen möglich
  • - Ganzkörpertraining möglich
  • - Besondere Stärke bei Zug- und Schulterübungen
  • - Gut für Reha und Prävention
  • - Kompakt und leicht

 

Die meisten Vorteile haben wir schon oben beschrieben. Zu erwähnen sei noch, dass Schlingentrainer sehr verbreitet sind und du damit leicht Hilfe bei Trainern findest, die sich damit auskennen. Außerdem kannst du (die meisten) Schlingentrainer einfach transportieren und befestigen.

Nachteile Schlingentrainer:

  • - Bewegungsspielraum durch starre Konstruktion eingeschränkt
  • - Wenig Möglichkeit, um Explosivkraft/Schnelligkeit zu steigern
  • - Push-Übungen nur eingeschränkt möglich
  • - Sehr wenig Möglichkeit für Rotationsübungen
  • - Einspannen der Füße umständlich
  • - Im Zirkeltraining muss Länge je nach Übung umgestellt werden
  • - Nicht erweiterbar, um langfristige Progression sicherzustellen

Ausführliche Erklärung zu den Nachteilen des Schlingentrainers

Bewegungsspielraum durch starre Konstruktion eingeschränkt:

Wir sagen nicht, dass Schlingentrainer nicht funktionell sind. Das sind sie. Dennoch beschränken sie funktionelle Bewegungsmuster, weil sie ihre Länge während der Übungsausführung nicht ändern können. Dadurch passt sich die Bewegung an das Tool an, aber nicht umgekehrt.

Wenn du beispielsweise funktionell die Hüftstreckung oder Druckbewegungen im Stehen trainieren willst, hindern dich die festen Bänder daran. Dadurch geht einiges an Potenzial für dein Training verloren.

 

Wenig Möglichkeit, um Explosivkraft/Schnelligkeit zu steigern:

Dieser Punkt ergibt sich aus dem letzten. Stellen wir uns vor, du bist Kampfsportler. Bei fast allen Kampfsportarten ist die schnelle Hüftstreckung entscheidend. Dadurch, dass dein Bewegungsausmaß durch die Bänder eingeschränkt ist, kannst du die Hüftstreckung nicht trainieren - vor allem nicht auf Explosivkraft/Schnelligkeit. Dafür brauchst du nämlich während der kompletten Bewegungsausführung Widerstand.

 

Push-Übungen nur eingeschränkt möglich:

Schlingentrainer passen sich, wie bereits beschrieben, nicht deiner Bewegung an.

Dadurch kannst du Druckübungen nur als Liegestütz-Variante ausführen. Für den Alltag, in dem wir uns aber vornehmlich im Aufrechten bewegen, oder auch in vielen Sportarten, sind Druckbewegungen im Oberkörper nicht im Liegen, sondern im Stehen/Gehen wichtig.

Bildlich wird es deutlich, wenn du dir einen Schlag vorstellst. Mit dem TRX oder anderen Schlingentrainern, wird die Bewegung sehr abrupt gestoppt, denn das Band kann sich nicht weiter ausdehnen. Bis zu dem Punkt aber, hattest du gar keinen Widerstand in der Bewegung. Solche Übungen kannst du mit Schlingentrainern also komplett vergessen.

 

Sehr wenig Möglichkeit für Rotationsübungen:

Auch hier fehlt die Komponente der Dehnbarkeit. Denn bei Rotationsübungen muss dein Rumpf rotieren, indem er permanent Anstrengung gegen einen Widerstand überwindet. Nur dadurch kommt der Trainingseffekt für die rumpfstabilisierende Bauch- und Rückenmuskulatur zustande.

 

Einspannen der Füße umständlich:

Wenn du noch kein erfahrener Schlingentrainer-Freund bist, kann es frustrierend sein, die Füße in den Schlingentrainer zu spannen. Mit etwas Übung ist das kein Problem mehr.

Für Trainer, die größere Gruppen trainieren bleibt das dennoch ein Nachteil, denn fast immer gibt es mehrere Teilnehmer im Gruppentraining, die den Ablauf des Trainings verzögern, weil sie noch nicht wissen, wie sie schnell in die Schlingen kommen.

 

Im Zirkeltraining muss Länge je nach Übung umgestellt werden:

Wenn du zum Abnehmen oder um in Top-Form zu kommen, ein Zirkeltraining absolvierst, dann musst du nach jeder Übung die Länge des Schlingentrainers verändern. Das kann nerven, ist aber für Erfahrene kein großes Thema mehr.

 

Nicht erweiterbar, um langfristige Progression sicherzustellen:

Ein großer Nachteil der Schlingentrainer ist, dass sie nicht erweiterbar sind. Damit meinen wir, dass du ein bestimmtes Tool bekommst. Das hast du dann. Daran ändert sich nichts mehr.

Bei anderen Trainings-Tools gibt es Möglichkeiten sie zu erweitern und dadurch mehr Übungen und/oder höhere Intensitäten zu erreichen. Mehr dazu aber gleich beim DOUBLE TRAINER™.


Preis Schlingentrainer

Die Kosten für einen Schlingentrainer variieren deutlich. Je nach Modell und Hersteller kannst du entweder mit 50€ zuschlagen oder bis zu 300€ ausgeben.

Wir empfehlen dir im eigenen Interesse, hier nicht zu sparen.

Solltest du dich für einen Schlingentrainer entscheiden, dann feilsche nicht um jeden Euro. Qualität hat ihren Preis und wir versichern dir, dass du mit “super Schnäppchen” nicht glücklich wirst. Die Verarbeitungsqualität ist mangelhaft, die Materialien minderwertig und die Produktionsbedingungen menschenunwürdig.

Unseren Erfahrungen nach starten gute Schlingentrainer bei etwa 130€. Je teurer, desto hochwertiger. Dennoch brauchst du unserer Meinung nach keinen Elite-Schlingentrainer für über 200€. Er bietet kaum noch nennenswerten Mehrwert in Form neuer Übungsmöglichkeiten oder besseren Trainingseffekt.

Der Vorteil bei höherpreisigen Schlingentrainern ist, dass sie länger halten. Du kennst ja den Spruch: “Wer billig kauft, kauft zweimal.”

Achte bei deiner Wahl also auf die Qualität und dann erst auf den Preis.

GUN-EX® DOUBLE TRAINER™ im Test:

Nachdem wir jetzt ausführlich über Dinge geredet haben, die gar nicht unser Angebot betreffen, möchten wir dir natürlich auch unseren DOUBLE TRAINER™ mit Vor- und Nachteilen vorstellen.

Ja, auf den ersten Blick erinnert er an einen Schlingentrainer. Die Konstruktion und Funktionsweise ist aber eine gänzlich andere.

Der DOUBLE TRAINER™ besteht aus zwei Seilen, die sich bis auf das Vierfache ihrer Ursprungsgröße dehnen können. Dadurch entsteht bei jeder Übung Widerstand, gegen den du ankämpfen musst. Die Seile sind quasi wie elastische Widerstandsbänder.

Die Seile kannst du per Anker an einer Stange, einem Baum, einem Pfeiler, einer Parkbank oder per Türanker in einer Tür befestigen. Jetzt ziehst du dir die Manschetten an den Handgelenken oder an den Knöcheln an - je nach Übung. Übrigens sind die Manschetten so gebaut, dass du die Hände immer noch öffnen kannst. Du brauchst also keinen Griff und kannst die Hände frei bewegen.

 

 

Das ist das grundlegende Set Up beim DOUBLE TRAINER™. Alle Bewegungen, die du jetzt ausführst, führst du gegen den Widerstand der Bänder aus. Dadurch ergibt sich eine ähnliche, aber andere Übungsvielfalt wie beim Schlingentrainer.

Typische Übungen mit dem DOULBE TRAINER™

Durch die fast grenzenlose Flexibilität ergeben sich beim DOUBLE TRAINER™ zahlreiche Übungen:

  • - Zug-Übungen im Stehen
  • - Push/Druck-Übungen im Stehen
  • - Kniebeuge-Varianten
  • - Einbeinige Kniebeugen
  • - Kicks und Schläge
  • - Übungen für die Hüftstreckung (#booty)
  • - Rotationsübungen
  • - Schulterdrücken
  • - Dehnübungen
  • - usw.

 

Im Vergleich mit dem Schlingentrainer kannst du mit dem DOUBLE TRAINER™ Zug- und Druck-Übungen noch funktioneller ausführen. Du kannst nämlich einarmig ziehen und drücken und dabei in natürlicher Weise stehen. So wie wir die meisten Zug- und Druckbewegungen im Alltag und Sport ausführen.

Daneben eignet sich der DOUBLE TRAINER™ auch für Kniebeugen und einbeinige Kniebeugen. Da sich aber die Seile dehnen, kannst du nicht gut schummeln. Du kannst dich nämlich nicht an den Seilen hochziehen. Das mag sich zwar enttäuschend anhören, bedeutet für dich aber 100 % Fokus und höhere Intensität (ergo mehr Trainingseffekt) für die Beine.

Für Kampfsportler, aber auch Spielsportler interessant, ist die Möglichkeit, Kicks und Schläge gegen Widerstand zu trainieren. Die Manschetten lassen sich am Handgelenk und am Fußgelenk anbringen. Entweder du gehst dabei auf Frequenz, um deine Ausdauer massiv zu pushen, oder auf Explosivität, um die Wucht deiner Kicks und Schläge zu verbessern. Das Gleiche gilt für Wurfbewegungen. Auch hier profitierst du vom konstanten Widerstand der Bänder.

 

 

Auch wenn du kein Kampfsportler bist, helfen dir die Kicks und Schläge gegen Widerstand. Sie sind ein perfektes Cardio-Training, machen dich fit und lassen die Pfunde purzeln.

Bei der Hüftstreckung helfen dir die elastischen Seile ebenfalls, im gesamten Bewegungsausmaß Spannung auf dem Hintern zu halten. Auch hier kannst du entweder auf Ausdauer, Schnelligkeit oder Kraft im Po trainieren.

Durch die Konstruktion mit elastischem Widerstand sind Rotationsübungen eine Spezialität des DOUBLE TRAINER™. Rotationsübungen sind vor allem für Sportler wichtig, um Stabilität, Zweikampfhärte und Power zu stärken.

Aber auch im klassischen Fitnesstraining sind Rotationsübungen beliebt. Bei Männern kann die begehrte “V-Form” der Bauchmuskeln herausgearbeitet werden. Beide Geschlechter profitieren zudem von der Stärkung der Rumpfmuskulatur quer durch alle Bewegungsebenen.

Daneben gibt es weitere Übungen, wie Dehnübungen oder komplexe Bewegungsmuster, die dich ganzheitlich fit machen. Einen Überblick über die Übungen findest du in unserer Übungsdatenbank. Für sie wirst du nach Kauf deines DOUBLE TRAINERs™ auch komplett freigeschaltet.

Vorteile DOUBLE TRAINER™:

  • - Sehr hohe Verarbeitungsqualität (europäische Fertigung - nur hochwertige Materialien)
  • - Extrem hohe Funktionalität
  • - Widerstand im kompletten Bewegungsradius
  • - Kein Schummeln möglich
  • - Einfache Anbringung an Händen und Füßen
  • - Besondere Stärke bei Rotationsübungen
  • - Schläge, Kicks und Würfe können trainiert werden
  • - Höhere Anforderung an Balance ⇒ Stützmuskulatur
  • - Einfache Progression durch Falten/Doppelt Nehmen der Seile
  • - Einfach erweiterbar durch Hüftgurt, Heavy Ropes, Stange ⇒ mehr Übungen und Intensität
  • - Kompakt
  •  

Nachteile DOUBLE TRAINER™:

  • - Weniger Übungsvielfalt bei Ruderübungen
  • - Keine Möglichkeit für Einspannen der Füße im Unterarmstütz
  • - Nicht gut für Reha geeignet
  • - Weniger Verbreitung und dadurch weniger Trainer, die den DOUBLE TRAINER™ beherrschen

 

Ausführliche Erklärung zu den Nachteilen des DOUBLE TRAINERS™

Weniger Übungsvielfalt bei Ruder-Übungen:

Schlingentrainer bestechen durch ihre Möglichkeit des Ruderns. Das ergibt sich aus der Konstruktion mit straffen Bändern. Der DOUBLE TRAINER™ hat elastische Seile. Dadurch können keine Ruder-Übungen wie mit Schlingentrainern durchgeführt werden.

Dennoch: Ruder-Übungen im Stehen sind im Gegensatz zum Schlingentrainer möglich. Da die meisten Zug-Bewegungen im Alltag und Sport im Stehen und mit dem Körper als Ankerpunkt stattfinden, der ein Objekt zu sich zieht, ist das Rudern mit dem DOUBLE TRAINER™ etwas funktioneller.

 

Keine Möglichkeit für Einspannen der Füße im Unterarmstütz:

Auch hier kann der DOUBLE TRAINER™ etwas aufgrund der elastischen Seile nicht. Schlingentrainer hängen von der Decke und du kannst deine Füße im Unterarmstütz einspannen. Aus dieser Position lassen sich einige Übungen ausführen. Mit dem DOUBLE TRAINER™ ist das nicht möglich.

 

Nicht gut für Reha geeignet:

Der DOUBLE TRAINER™ bietet bei Übungen kaum Halt, sondern gibt Widerstand. Deshalb ist ein Einsatz in der Reha nicht zielführend. In späteren Phasen und mit Profi-Athleten sieht das anders aus, aber hier haben Schlingentrainer klar die Nase vorne.

 

Weniger Verbreitung und dadurch weniger Trainer, die den DOUBLE TRAINER™ beherrschen:

Klar ist, der DOUBLE TRAINER™ ist noch keine feste Größe in Gyms. Viele Trainer kennen die zugrundeliegenden sportwissenschaftlichen Funktionsweisen, haben den DOUBLE TRAINER™ aber noch nicht erlebt. Entsprechend gibt es für dich in Studios auch nicht die Möglichkeit mit dem DOUBLE TRAINER™ zu trainieren.


Preis DOUBLE TRAINER™

Wo es zahlreiche Hersteller von Schlingentrainern gibt, so ist der DOUBLE TRAINER™ ein Produkt der Marke GUN-EX®. Es gibt nur einen Hersteller. Daher gibt es auch keine Preisunterschiede.

Der GUN-EX® DOUBLE TRAINER™ kostet regulär 164,90€.

Der Preis ergibt sich bei uns aus den hochwertigen Materialien, der damit verbundenen Langlebigkeit, der europäischen Produktion und den anständigen Löhnen, die wir unseren Mitarbeitern zahlen.

Schlingentrainer vs. DOUBLE TRAINER™ im Home Gym

Die große Frage, die dich wahrscheinlich bis hierher geführt hat, ist, welches Tool denn jetzt besser für den Gebrauch zuhause ist.

Nun, wie so oft gibt es hier kein “besser” oder “schlechter”. Die Tools sind anders und bieten dir andere Möglichkeiten.

Der Schlingtrainer hat Vorteile, solltest du großen Wert auf Zug-Übungen und Übungen im Unterarmstütz legen. Außerdem, falls du gerade von einer Verletzung kommst.

Der DOUBLE TRAINER™ bietet dir mehr Funktionalität und konstanten Widerstand, was deine Bewegungen in der vollen Range of Motion (Bewegungsausmaß) herausfordert. Das bedeutet auch größere Effekte.

In Punkto Handlichkeit und Platz geben sich die beiden Tools recht wenig. Solltest du in einer 12m2 Meter Wohnung leben, würden wir eher zum Schlingentrainer greifen. Ab 13m2 ist kein Unterschied mehr zu erkennen.

Beim Outdoor-Training liegt der Vorteil klar beim DOUBLE TRAINER™. Du kannst ihn an allerlei Befestigungen anbringen, die entweder hoch, mittig oder tief sind - und immer gibt es knackige Übungen dazu. Schlingentrainer müssen zwangsläufig weiter oben befestigt werden und bieten dir auch nur in dieser Position Übungen.

Ein Vorteil aus der geringeren Verbreitung des DOUBLE TRAINERS™ ist, dass du als Fitnessstudio-Gänger, der auch gerne mal zuhause trainiert, beides kombinieren kannst. Da fast alle Fitnessstudios mittlerweile Schlingentrainer anbieten, wäre in diesem konkreten Fall ein DOUBLE TRAINER™ die bessere Anschaffung. So kannst du nämlich beide sinnvolle Tools in deinem Training verbinden.

Schlingentrainer vs. DOUBLE TRAINER™ – Abnehmen

Eines der Hauptziele vieler Trainierenden ist es, abzunehmen. Gerade nach der vielen Zeit ohne offene Fitnessstudios schleppen wir doch alle das ein oder andere ungeliebte Kilo umher, oder?

Eines der Hauptziele vieler Trainierenden ist es, abzunehmen. Gerade nach der vielen Zeit ohne offene Fitnessstudios schleppen wir doch alle das ein oder andere ungeliebte Kilo umher, oder?

Zunächst sei gesagt, dass Abnehmen vor allem eine Sache der Ernährung ist.

Das wirst du wahrscheinlich schon wissen, wenn du dich mit Functional Training-Tools auseinandersetzt. Wir wollten es nur nochmal gesagt haben, denn kein Tool der Welt kann alleine für deinen Abnehmerfolg verantwortlich sein. Schade, wir hätten auch gerne so eines.

Um aber deinen Stoffwechsel anzukurbeln und deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen, geht natürlich nichts über intensives, schweißtreibendes Training.

Im Endeffekt kannst du mit beiden Tools fast gleich gut abnehmen.

Mit beiden kannst du hochintensive Intervalleinheiten und harte Ganzkörpertrainings durchstehen. Das sind deine Geheimwaffen beim Abnehmerfolg.

Der Schlingentrainer hat hier den Nachteil, dass beim Zirkeltraining immer die Länge der Seile verstellt werden muss, wenn du eine Übung wechselst.

Der DOUBLE TRAINER™ erlaubt dir zudem mehr Ganzkörperübungen und hält die Bewegung dauerhaft unter Spannung. Du kannst dich nicht durchmogeln, sondern musst Alles geben.

Hier gibt es einen kleinen Pluspunkt für den DOUBLE TRAINER™ .

Schlingentrainer vs. DOUBLE TRAINER™ – Muskelaufbau

Auch mehr Muskeln sind seit jeher ein Trainingsziel von vielen Menschen. Klassischerweise bei Männern beliebt, wissen immer mehr Frauen ebenfalls die Vorzüge von intensivem Krafttraining zu schätzen.

Auch mehr Muskeln sind seit jeher ein Trainingsziel von vielen Menschen. Klassischerweise bei Männern beliebt, wissen immer mehr Frauen ebenfalls die Vorzüge von intensivem Krafttraining zu schätzen.

Hier verhält es sich ähnlich wie beim Abnehmen. Beide Tools sind klassischem Bodybuilding oder Gewichtheben in dieser Disziplin nicht gewachsen, können dir beim Erreichen deines Zieles gut helfen.

Wir sehen hier aufgrund der konstanten Spannung auf den Muskel (Spannung ist einer der Faktoren, die Muskeln zum Wachstum anregt) über das komplette Bewegungsausmaß hinweg, einen Vorteil beim DOUBLE TRAINER™.

 

 

Schlingentrainer vs. DOUBLE TRAINER - Die Tabelle der Wahrheit

Kriterium Schlingentrainer DOUBLE TRAINER™

Übungsvielfalt

4/5

4/5

Funktionalität

4/5

5/5

Abnehmen

3/5

4/5

Muskelaufbau

4/5

3/5

Reha

5/5

2/5

Sportartspezifisch

3/5

4/5

Balance

4/5

5/5

Beweglichkeit

2/5

3/5

Level

Anfänger-Profi

Anfänger-Profi

Erlernbarkeit

4/5

4/5

Griff

3/5

kein Griff notwendig

Verarbeitung

2-5/5

5/5

Herstellungsort

meistens Asien

Europa

Handlichkeit

3/5

5/5

Gewicht

0,8-1,2kg

1kg

Haltbarkeit

2-4 Jahre

5 Jahre

Preis

80-300€

149,90€ (regulär 164,90€)

Fazit DOUBLE TRAINER™ im Vergleich zum Schlingentrainer

Mit einem Schlingentrainer hast du eine große Übungsvielfalt und kannst gerade bei Zug- und manchen Bauchübungen mehr absolvieren. Außerdem geben dir die festen Bänder einen guten Halt. Zudem hängt fast überall ein Schlingentrainer in Gyms. Achte bei Schlingentrainern besonders auf die Qualität und greif im Zweifel zum höherpreisigen Produkt.

Mit dem DOUBLE TRAINER kannst du fast 100% funktionell trainieren, weil er deine Bewegungen nicht einschränkt und du in komplexen Ganzkörperbewegungen immer gegen Widerstand arbeiten musst. Außerdem eignet er sich perfekt, um Koordination und Balance aufzubauen und sportartnah zu trainieren. Die Qualität ist immer sehr hochwertig und das Tool hält damit eine gefühlte Ewigkeit ohne Abnutzungserscheinungen.

Beim Thema hat der Schlingentrainer in sehr kleinen Wohnungen die Nase vorne. Bei größerer Fläche gibt es ein Unentschieden und beim Einsatz outdoor glänzt der DOUBLE TRAINER durch Anbringung und Widerstandsfähigkeit durch die eingesetzten Materialien.

Um abzunehmen oder um Muskeln aufzubauen sind beide Tools nicht die 100%ige Lösung. Der Vorteil durch die konstante Spannung liegt aber beim DOUBLE TRAINER.

Wir raten dir dazu, mit dem DOUBLE TRAINER dein Übungsrepertoire zu erweitern und komplett funktionell zu trainieren. Gerade unter dem Aspekt, dass du in allen Gyms einen Schlingentrainer zur Verfügung hast oder daheim mit einem Handtuch die Schlingentrainer Übungen simulieren kannst. Der DOUBLE TRAINER ist hier ein Tool, das dir perfekt neue Reize in den Trainingsalltag bringt - ob drinnen oder draußen.

Sold out

Das Trainingsgerät für funktionelles Indoor- & Outdoor-Training

Optimale Verbindung aus Slingtraining & elastischem Widerstand

Lieferung in 3-5 Werktagen

100 Tage Rückgabe ohne Angabe von Gründen

2 Jahre Garantie

inkl. Übungsdatenbank mit über 100 Übungen

Erfahre hier, was den DOUBLE TRAINER™ so besonders macht